Mai 2018. Einen genauen Termin gibt es im Oktober 2017. Unser Kalender

Begegnungen mit dem Meister und Margarita

Roman "Meister und Margarita"
1. Ausgabe des Romans “Meister und Margarita”

Literarische Stadtspaziergänge mit Lesungen und Literaturgesprächen in Moskau

Mir nach, Leser! Wer hat dir gesagt, es gäbe auf Erden keine wahre, treue, ewige Liebe? Man schneide dem Lügner seine gemeine Zunge ab! Mir nach, mein Leser, und nur mir, ich zeige dir eine solche Liebe!

Michail Bulgakow “Der Meister und Margarita”

 

In diesem Literaturseminar geht es um die Orte, wo die Handlung des Romans des russischen Klassikers Michail Bulgakow Der Meister und Margarita spielt.

Eine fantastische Abenteuergeschichte, eine Liebesgeschichte, eine Parabel – ein russischer Faust: Das Leben in Moskau steht Kopf, in dieser Groteske um den Teufel und sein Gefolge, um Jesus und Pontius Pilatus, um einen gemütskranken Schriftsteller, der sich Meister nennt und Margarita, die Frau, die ihn liebt.

Als Bulgakows Roman “Meister und Margarita” 1966/67, fast 30 Jahre nach dem Tod des Autors, endlich erscheinen konnte, sorgte das in der Sowjetunion für ein Erdbeben. Bereits im 1968 wurde der vielleicht bekannteste russische Roman des 20. Jahrhunderts in die deutsche Sprache übersetzt.  Was ist es eigentlich? Warum liest man ihn immer noch, warum wird er neu übersetzt, verfilmt, kommt auf Theaterbühnen, in die Opern und ins Ballett? In unserem Literaturseminar werden wir versuchen gemeinsam herauszufinden was macht diesen Roman und seine Helden unsterblich und immer wieder populär.

Patriarchen Teiche

Der Patriarchenteichbouleward, hier beginnt die Handlung des Romans. Um dieser zu folgen, fangen wir auch da an. Heute ist dieses Viertel eine der beliebtesten Erholungsflächen der Moskauer und der Gäste der Hauptstadt.

Bulgakow-Haus auf Sadovaja ulitsa

Es ist gar nicht so schwer die Spuren der Bulgakows Helden zu verfolgen. Das Haus Nr. 302-b in der Sadovaja Ulica mit der “unheimlichen” Wohnung Nr. 50, wo der Autor gelebt hatte , heute – sein Museum. Die komischen und schrägen Personen, die in seinem Roman vorkommen, waren seine Nachbarn und es gibt unzählige Anekdoten über die Leute, die diese große Wohnanlage in den 30-er Jahren bewohnt haben.

Die Beschreibung der Orte ist so genau, dass wir uns heute genau vorstellen können, auf welcher der vielen Bänke Berlioz und Iwan Bezdomny gesessen haben, wir können genau den Weg zum Literaturinstitut, der im Roman unter den Namen Gribojedow auftaucht, finden.

 

Patriarchen Teiche
Patriarchen Teiche

Mehr noch, wenn Sie spät abends in den Gassen rund um Partiarchenteich spazieren gehen, können Sie Korowjew oder Annushka treffen in Begleitung von einer amüsierten Touristengruppe – es ist nämlich eine der animierten Führungen des Museums Bulgakow-Haus, die “an heißen Frühlingstagen bei Sonnenuntergang auf dem Patriarchenteichbouleward” stattfinden.

In der Nähe der Moskauer Kreml kann man eine Spur der Margarita finden, im Alexanderpark, wo … erinnern Sie sich noch? Hier reichte ihr Asasello seine Wundercreme, die Margarita zu einer Hexe verwandelt hatte:  “Die Einreibungen hatten sie nicht nur äußerlich verändert. In jeder Faser ihres Körpers brodelte die Freude gleich prickelnden Bläschen. Margarita war frei, frei von allem… “Unsichtbar! Unsichtbar!” schrie sie noch mal lauter und flog zwischen den Zweigen des Ahorns, die ihr Gesicht peitschten, über das Tor in die Gasse. Ihr nach flog der tobender Walzer.”

Auch das Haus des Meisters, versteckt in einer der Arbat Gassen kann man noch finden, dem ist es gelungen die große Sowjetische Bauepoche zu überleben. In diesem Haus war der Autor oft zu Besuch bei seinen Freunden.

Reiseablauf:

"Meister und Margarita"
“Meister und Margarita”

1.Tag Ankunft und Begrüßung im Hotel, Einführung in das Thema. Erster Stadtbummel

2.Tag  Literarische Gespräche. Promenade um die Patriarchen Teiche

3.Tag  Literarische Gespräche. Museum „Bulgakow-Haus“

4. Tag Literarische Gespräche. Bootsfahrt auf Moskwa-Fluss. Spaziergang in den Arbat-Gassen

5. Tag Moskauer Kreml mit einer Führung,  Alexanderpark, Roter Platz, Basilius-Kathedrale, Kitaigorod. Besuch des Nowodewitschi-Friedhofs, zur Grabstelle von Michail Bulgakow

6. Tag.  Abreise

 

 

Leistungen:

  • Direktflug nach Moskau und zurück
  • Visum und Krankenversicherung für die Reise nach Russland
  • 5 Übernachtungen mit Frühstück in einem 3 bis 4 Sterne Hotel
  • Transfer ab/zum Flughafen
  • Metro-Ticket für 5 Tage
  • Eintritt in alle eingeplante Museen und Ausstellungen
  • Ausgewiesene Fachleute in der Reiseleitung und Gästeführung Vorort
  • Lebendige Literarische Spaziergänge mit Lesungen
  • Nicht erhebliche Änderungen im Programm und beim Personal sind möglich.

Kosten:

ab 1.259 € inklusive Flug, Visum und Krankenversicherung, Übernachtung mit Frühstück im DZ
(EZ Zuschlag: 200 EUR)

Mai 2018. Einen genauen Termin gibt es im Oktober 2017. Unser Kalender

Reise verbindlich buchen “Begegnungen mit dem Meister und Margarita”

Wenn Sie Fragen haben oder möchten sich für die Reise anmelden, tragen Sie bitte Ihre Kontaktdaten ein. Wir schicken Ihnen umgehend eine Buchungsbestätigung. Vielen Dank!



Einzelzimmerwunsch

AGB GBG KT

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *