Eine Rundreise nach Georgien vom 31. Mai bis 9. Juni 2017 Unser Kalender

Georgien entdecken

Entdecken Sie Georgien – eine faszinierende Mischung aus orientalischer Lebensart und frühchristlicher Architektur. Das traditionsbewusste Land am Kaukasus  wird Sie mit seinen herzlichen Einwohnern, viel Kultur, Geschichte und Ursprünglichkeit verzaubern.

Berglandschaft
Berglandschaft

„Hier atmet alles Einsamkeit. Hier ist alles rätselhaft – sowohl die dichten Lindenalleen, die sich über den Bach neigen, der sich mit Tosen und Schäumen von Klippe zu Klippe stürzend einen Weg durch die grünen Berge bahnt, als auch die Schluchten voller Dunkel und Schweigen. Eine herrliche Landschaft! Von allen Seiten unbesteigbare Berge, rot schimmernde Felsen, die von Efeu behangen und von Platanengehölzen gekrönt sind, gelbe Abbrüche mit stark eingezeichneten Wasserrinnen, und hoch, hoch oben der goldene Saum der Schneefelder …“

Michail Lermontow, russischer Klassiker (1814-1841)

 

Georgien
.

Warum Georgien?
In Deutschland steht Georgien selten auf der touristischen Karte. Da sind die Russen etwas weiter, seit ein paar Jahren ist es wieder ein beliebtes Urlaubsziel, besonders bei jungen Menschen.

Es gibt ein Volksspruch, der gerne erzählt wird: „Als Gott das Land an die Völker verteilte, saßen die Georgier beisammen, lobpreisten den Herren bei Wein und fröhlichem Gesang und erschienen viel zu spät vor seinem Thron. Alle Länder wurden bereits verteilt… Der Allmächtige zeigte sich jedoch gerührt und schenkte ihnen das kostbare Stück Land, das noch geblieben war – sein eigenes“.

… dieser Spruch hört jeder, der nach Georgien kommt, denn Georgier sind stolz auf Ihr Land und zeigen es gerne. Auch mit uns ist ein wunderbarer Gästeführer Amiran unterwegs, der wird uns die schönsten Ecken seiner geliebten Heimat zeigen.

 

 

 

Regenbogen
.

Unsere Zeitreise in Geschichte und Christentum, Georgien gehört nämlich zu den ältesten christlichen Nationen der Welt: im 4. Jhd. wurde das Christentum zur Staatsreligion erklärt, fängt in Imeretien an. In Kutaissi sehen wir die Klosteranlage Gelati, und Bagrati-Kathedrale, beide gehören zur UNESCO-Welterbe.

 

 

 

Im Süden warten auf uns Achalziche mit der Festung Rabat und Höhlenstadt Wardsia mit ihrem Felsenkloster, mit dem Fresko der Königin Tamar. Dem Fluss Kura folgend, erreichen wir den berühmten Kurort Bordschomi .

 

Mzcheta
Mzcheta

In Mzcheta, dem religiösen Zentrum des Landes, besuchen Sie die eindrucksvoll über die Stadt thronende Dschwari-Kirche – ein symbolträchtiger Ursprungsort der Christianisierung Georgiens, genießen Sie unvergessliche Aussicht auf Zusammenfluss der Aragwi und Kura.

 

 

 

 

 

Fluss Rivoni
Fluss Rivoni

Kaukasus war ein geliebtes Thema in russischer Literatur. Alexander Puschkin, Michail Lermontov, Leo Tolstoi und viele anderen haben seine Schönheit in ihren Werken verewigt. Möchten Sie etwas mehr darüber erfahren? Kaukasus in der Literatur

 

 

 

 

 

Abanotubani in Tbilisi
Abanotubani in Tbilisi

Tbilisi (Tiflis) hat seinen Namen von den warmen Quellen (tbili – dt. warm), das 45,5°C heißes, kohlensäurehaltiges Schwefel-Wasser aus der Erde, das seit Jahrhunderten in Badehäusern genutzt wird. An der Seidenstraße gelegen, kam Tbilisi in Berührung mit vielen Kulturen und vereint in seiner Architektur europäische und persische Elemente.

 

 

 

 

Georgische Balkone
Kunstvoll geschnitzte Balkone

Eine Besonderheit sind die großzügig angelegte Balkone, so kunstvoll geschnitzt, die eine wichtiger Funktion haben – das Leben nach draußen zu verlagern. Über die Stadt auf dem Berg Mtazminda wacht Kartlis Deda (Mutter Georgien), von dort oben öffnet sich eine phantastische Aussicht über die Altstadt mit all ihren Sehenswürdigkeiten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Weinrebe
Weinrebe

Nach einem erholsamen Tag in der Hauptstadt führt uns georgische Weinstraße nach Osten, in Kachetien. Der Weinbau hat eine lange Tradition, die möglicherweise 8000 Jahre zurückreicht. Georgien ist damit eines der Ursprungsländer des Weinbaus und der kultivierten Weinrebe.

 

 

 

Rezo Gabriadze Marionette Theater
Rezo Gabriadze Marionette Theater

Vor der Heimreise genießen Sie noch einmal das besondere Flair in Tbilissi: durch die Altstadt zu schlendern  oder auf  Rustavelli spazieren zu gehen, orientalische Schätze auf dem Flohmarkt zu entdecken oder sich im Schwefelbad zu entspannen – alles ist Ihnen überlassen.

 

 

 

 

 

 

 

Alazani Tal

 

Musik in Georgien. Es ist ein Thema für sich, ein Kapitel! Die Musik liegt in Georgien buchstäblich in der Luft. Im Familien- und Freundeskreis, in der Altstadt von Tiflis, den dunklen Kirchen oder bei Wanderungen in den Bergen: Überall und zu jeder Gelegenheit wird gesungen, und zwar gleich mehrstimmig.

Nico Pirosmani
Nico Pirosmani, georgischer Kunstmaler

Hier einige Hörproben für Sie:

Saqartvelo

ზავრები – გაიღვიძა ბუნებამ

Mgzavrebi – Damiskhi Damalevine

Trio Mandili

Unsere Leistungen:

  • Fluge: Berlin – Kutaisi, Rückflug: Tbilisi – Bremen
  • 2 Übernachtungen in Kutaisi im 4-Sterne Hotel im Doppelzimmer
  • 1 Übernachtung in Achalziche im 3-Sterne Hotel im Doppelzimmer (heir keine Garantie auf EZ)
  • 6 Übernachtungen in Tbilisi im 4-Sterne Hotels im Doppelzimmer
  • 9 x Halbpension
  • Alle Transfers lt. Programm
  • Eintrittstickets in Museen
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Optional:

  • Marionette Theater Rezo Gabriadze, Konzert georgischer Volksmusik oder ähnliches.

Kosten:
1.985 EUR im DZ (EZ-Zuschlag 200 EUR)

Eine Rundreise nach Georgien vom 31. Mai bis 9. Juni 2017 Unser Kalender

Reise verbindlich buchen “Georgien entdecken”

Wenn Sie Fragen haben oder möchten sich für die Reise anmelden, tragen Sie bitte Ihre Kontaktdaten ein. Wir schicken Ihnen umgehend eine Buchungsbestätigung. Vielen Dank!



Einzelzimmerwunsch

AGB GBG KT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.