Oper im Steinbruch St. Margarethen

 

Oper im Steinbruch

Hallo meine lieben Opern- und Kurzurlaub-Liebhaber!

Alle, die mit uns nach Wien fliegen wollten und haben es aus irgendeinem Grund nicht geschafft, nicht schlimm, diese Reise nehmen wir jetzt in unser Programm  auf und bieten Ihnen jedes Jahr mit einer neuen Opernvorstellung und ausgezeichnetem Kulturpaket.
Um nichts zu verpassen,  registrieren Sie sich bitte hier, dann bekommen Sie regelmäßig unser Newsletter per E-Mail oder  folgen Sie uns auf Facebook oder Instagram (s. Buttons unten).

Zu dem Foto links – das bin ich, Marina Livschitz, Eure Reiseleiterin und Begleiterin auf Kultur-Abenteuer.

Und jetzt ein kleiner Fotobericht von unserer Kulturreise nach Wien.

 

W.A. Mozart im Wiener Garten

Ich werde nicht viel erzählen von dem super günstigen Flug ab Hamburg, 2 Übernachtungen im wunderbaren Falkensteiner-Hotel am Margaretenring, von dem Stadtbummel im Zentrum, typischen Wienercafés mit frischen Buchteln, einer Fahrradtour durch Wien zu Donauinsel mit Besuch der Weltmeisterschaft in Beachvolleyball, von der interessantesten Führung durch die Wiener Staatsoper … nein, lieber berichte ich von unserem Opernabend im Burgenland, weil es wirklich einmalig war!

 

 

Sonnenuntergang im Burgenland

 

 

 

 

 

 

Auf geht’s, nach Burgenland!

Da kommt man mit einem Eventsbus: ca. 1 Stunde Fahrt und wir sind da, bei der großartigen Freilichtbühne des Steinbruchs St. Margarethen, die eingebettet liegt zwischen den Weinhängen rund um das UNESCO Weltnaturerbe des Neusiedler Sees.

 

Opernfoyer

Die Sonne geht bald unter, es ist herrlich warm, das Publikum in gehobener Stimmung wirft den letzten Blick auf die unzähligen weißen Segel am Neusiedler See und bewegt sich langsam und feierlich zum Steinbruch.

Im großzügig angelegte Foyerpark werden internationale Spezialitäten und regionale Schmankerl gereicht. Man kann Weine vom Weingut Esterhazy verkosten…

 

 

Im „Theaterfoyer“

…und langsam auf die Suche nach seinen Plätzen gehen.

Dass es um eine Oper vom hohem internationalen Rang geht, wird man aus dem Programm sehen: Elena Sancho Pereg als Gilda, Vladislav Sulimsky in der Titelrolle, Yosep Kang als Herzog – so ist die Rollenbesetzung in der Oper.

20 Uhr, es ist bereits dunkel genug, es kann los gehen. Alle Blicke sind auf die wunderbar in Rot und Gold gestaltete Bühne gerichtet, der Herzog und seine Höflinge (der Chor) – alle im gefährlichen, arroganten Rot, die Opfer des Herzogs – in Blau… das Atem wird angehalten … es geht los.

 

 

Hier können Sie einen Trailer zu der Oper sehen, aufgenommen am Premiere-Abend.
Ich habe auch gefilmt, aber die Qualität entspricht leider nicht den Erwartungen, deshalb – ein Video vom Veranstalter 🙂
Rigoletto im Steinbruch Juli – August 2017

 

Feuerwerk nach der Vorstellung

Nächstes Jahr sind wir auf jeden Fall wieder dabei,
Was gibt’s? 
Der Troubadour von Giuseppe Verdi

Vor mehr als 160 Jahren wurde Verdis dramatische Oper um zwei Brüder, die dieselbe Frau lieben, in Rom aufgeführt. Bei der Oper im Steinbruch wird dieses zentrale Werk der Opernliteratur erstmals in Szene gesetzt. „Der Troubadour“ handelt in dramatischer Weise von Liebe, Eifersucht und Macht im mittelalterlichen Spanien.

Termine werden im Oktober 2017 bekannt gegeben.

Reise verbindlich buchen “Oper im Steinbruch St. Margarethen”

Wenn Sie Fragen haben oder möchten sich für die Reise anmelden, tragen Sie bitte Ihre Kontaktdaten ein. Wir schicken Ihnen umgehend eine Buchungsbestätigung. Vielen Dank!



Einzelzimmerwunsch

AGB GBG KT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.